Kinderkonferenz in Hannover


Am 30. April haben wir uns mit einer kleinen Schüler-Gruppe aufgemacht zur 7. regionalen Kinderkonferenz nach Hannover. Als Gäste aus dem Landkreis Diepholz wollten wir mal hineinschnuppern in das Erlebnis mit Kindern und Erwachsenen von anderen Schulen und einem richtigen Politiker über die Themen Kinderrechte, Naturschutz, Energie und Verkehrssicherheit ins Gespräch zu kommen.
Das Netzwerk „Schülerdemokratie in der Region Hannover“ hatte uns eingeladen. Und da es solch ein Angebot im Landkreis Diepholz bisher nicht gibt, sind wir morgens schon sehr früh aufgestanden und haben uns bereits um 6:15 am Bahnhof in Twistringen getroffen. Von hier aus ging es über den Hauptbahnhof Bremen, den Hauptbahnhof Hannover und ein paar letzten Metern mit Taxi und zu Fuß auf zum „Haus der Region“.

Auf der Zugfahrt habe ich mit Finn, Fiete, Jonathan und Josse schon eifrig darüber diskutiert, was wir den Politker Hauke Jagau von der SPD alles fragen wollen. Ich war gespannt, wie sich solch ein „Berufspolitiker“ den jungen Schülerinnen und Schülern im Gesprächg und in der Diskussion gegenüber verhalten würde. Manchmal habe ich es nämlich schon erlebt, dass gewisse Antworten dann nicht so wirklich kindgerecht ausformuliert wurden. Dieses Mal war es aber anders. Mal anders. Herr Jagau hat sich wirklich viel Mühe gegeben und die vielen, vielen Fragen der Kinder sehr ausführlich und vor allem mit einfachen Worten und Beispielen beantwortet. Die meisten Fragen der Kinder (besonders der aus der Region Hannover) hatten mit der Austattung der Schulen sowie den fehlenden Lehrerinnen und Lehrern zu tun, aber auch der Umweltschutz war ein sehr großes Thema. Josse aus Scharrendorf traute sich dann sogar noch ein paar persönliche Fragen an so einen erfahrenen Poltiker wie Herrn Jagau zu stellen und dieser musste sichtlich etwas schmunzeln bei der Frage: „Fühlen sie sich auch manchmal überfordert?“ 😉

Alles in allem ein guter Start in das weitere Programm diese Diskussion, die gezeigt hat, dass es wichtig ist, dass Kinder auch schon in der Grundschule an politische und demokratische Prozesse im Kleinen herangeführt werden.

Weiter ging es anschließend mit verschiedenen Workshps zu den Themen Naturschutz, Gesundheit, Nachhaltigkeit und Solarenergie. Und dort wurde nicht nur eifrig gebastelt und getüftelt, sondern am Ende des Tages hatten wir in unserer Gruppe auch alle Hände voll zu tun, dass wir es schaffen all das gebaute und entwickelte Unterrichtsmaterial und die Geschenke auch wieder nach Hause zu transportieren. So haben wir u.a. ein Energiespar-Memory, mehrere solarbetriebene Krabbeltiere und 2 Balance-Boards mitgenommen für unsere beiden Schulen Am Markt und in Scharrendorf.

Abschließend haben wir uns dann per Bus am Nachmittag aufgemacht zum großen Wertstoffhof in Hannover. Dort bekamen wir eine Führung und haben direkt in den verschiedenen großen Müllsortierungs-Hallen gesehen und gelernt, wie schädlich es ist, wenn man eigentlich wiederverwertbare Materialien (z.B. solche, die eigentlich in den gelben Sack gehören) in den Restmüll schmeißt. „Alles muss in die richtige Tonne“, waren sich die Schülerinnen und Schüler natürlich einig.
Nun stand natürlich noch die Rückreise auf dem Programm. Zweieinhalb Stunden im Zug, mehrmals Umsteigen… ganz schön anstrengend und irgendwann gingen bei uns allen dann auch mal die Augen kurz zu nach so vielen Eindrücken, die wir in Hannover gewonnen hatten. Und dieses Mal war sogar auf die Deutsche Bahn Verlass: Keine Verspätung, keine Probleme… und so waren wir nach knapp 12 Stunden um halb 6 wieder zurück am Twistringer Bahnhof. Wir haben wirklich sehr viel gesehen und erlebt an diesem Tag … u.a. auch, wie lebhaft unud wuselig es an so einem großen Bahnhof wie in Hannover zugeht. Rucksack gut festhalten und immer die Augen auf! Und wer weiß, vielleicht müssen wir zur nächsten Kinderkonferenz und dem nächsten Treffen mit einem richtigen Politiker ja dann gar nicht mehr so weit reisen.

Arndt Ohmann (Schulsozialarbeiter, GS „Am Markt“ Twistringen)

https://de.wikipedia.org/wiki/Hauke_Jagau